Über mich

Ich wurde in Schottland (Kirkcaldy) geboren. Vielleicht liebe ich wegen dieser Wurzeln die Natur über alles und mag Bäume weitaus mehr als Einkaufscenter. Deswegen findet man in meinem Schrank keine Pumps, aber viele Wanderschuhe.  Wind und Regen ziehe ich Hitze vor und mein Herz schlägt für die Bergwelt, obwohl ich an Höhenangst leide. 

Kreativität steckt mir im Blut und hat mein Leben gehörig auf den Kopf gestellt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass ich gleich zwei Ausbildungen abgeschlossen habe, eine als Damenschneiderin und eine als Industriekauffrau. Zunächst habe ich als Bürokraft gearbeitet, später als Assistentin der Geschäftsführung. Eigentlich sollte das mein festgeschriebener, sicherer Weg sein.

Mein Einfallsreichtum ist mir jedoch immer treu geblieben, sodass ich das nach dem Nähen das Malen für mich entdeckte und jede freie Minute vor meinen Leinwänden verbrachte.

Gelesen habe ich schon immer gern und mich in Fantasiewelten verloren. Schließlich darf ich dort auf Drachen reiten, mit Werwölfen Partys besuchen oder dominante Männer zur Weißglut treiben.

Eines Tages suchte mich aus dem Nichts heraus das Schreibvirus heim, sodass ich meinen langjährigen Job nach ausgedehntem Zögern gegen ein riesiges Rudel von Plot-Bunnys eintauschte, die von Geburtenkontrolle nichts wissen wollen und sich beständig vermehren. Diese begleiten mich, wenn ich mit meinem Mann und meinem Hund Giotto durch die Landschaft streife, die hartnäckigen Biester (damit sind die Bunnys gemeint). Mein schräger Sinn für Humor ist der Liebe meines Lebens geschuldet und findet sich in meinen Romanen wieder. 

Schreiben bedeutet mir einfach alles und ich stecke mein ganzes Herzblut in jeden einzelnen Roman, in jede Figur und in jede Zeile. Einmal angefangen, konnte und kann ich nicht aufhören, bis die letzte Silbe geschrieben ist.

Schließlich sind meine Protagonisten dominant, frech und sexy. Devot, wild und oft unberechenbar. Sie lassen sich nicht wegsperren und wollen ihre Geschichten erzählen. All diese Welten und Möglichkeiten, die in mir schlummern, von denen ich nichts ahnte, bis ich das erste Wort schrieb. Es war, als hätte sich eine ganz neue Person aus mir gelöst, die mich stets aufs Neue überrascht.

Da mir die Zeit fürs Malen fehlt, ich aber nach wie vor den Drang spüre, etwas auf die Leinwand zu bringen, habe ich angefangen, meine eigenen Cover zu entwerfen. Eine weitere Sucht, der ich mit ganzer Leidenschaft nachgehe. 

Ich schaue lieber “Cobra Kai” als “Sex in the City” und liebe Star Trek, Star Wars, Herr der Ringe, Avatar und Rocket aus “Guardians of the Galaxy”. Und natürlich Groot. Und The Witcher, ihn will ich keinesfalls unterschlagen. Vermutlich mag ich ihn so sehr, da ich noch nie eine ordentliche Frisur hatte.

Mein Motto lautet: Das Leben ist zu kurz, um sich zu ernst zu nehmen.